Günther

Auf den Handglockenchor wurde ich aufmerksam durch einen kurzen Zeitungsartikel. Handbells waren mir bis dahin völlig unbekannt. Weil ich Tom und Werner zuvor schon beruflich kannte, bin ich zu einer Chorprobe gegangen – schon aus reiner Neugier. Hier lernte ich einen völlig neuen Klang kennen und eine Musik mit großer Strahlkraft – exotisch und schön. Diese begeistert mich noch heute, und ich bin froh, dabei mitspielen zu können und die Resonanz der Zuhörer zu erleben. Und, ganz nebenbei, bin ich im Glockenchor lauter netten Menschen begegnet.